Armed Assault 3 eigenen dedicated Server erstellen

Da mich viele Leute immer wieder fragen, wie ich eigentlich unsere mehreren dedizierten (engl. „dedicated“) Server erstellt habe, gibts nun mal eine doch nicht ganz so kleine Anleitung, die sich wahrscheinlich sogar über mehrere Blogeinträge ziehen wird. Dabei werde ich wohl oder übel auch immer wieder Vorteile und Nachteile der verschiedenen Installationsmöglichkeiten aufzählen und sage vorneweg -> wer sich mit einem Windows Desktop bzw. Server Betriebssystem nicht so gut auskennt (wir müssen nämlich auch an die Firewall) der holt sich am besten einen guten Freund oder kurz und knackig eine fähige Person dazu. Die Gefahr hierbei ist einfach, macht man etwas an der Firewall falsch, kann der eigene Rechner, ja sogar der Windows Server richtig gefährdet sein. Liegt hier sogar noch eine Datenbank mit Passwörter oder gar noch sensiblere Daten drauf, so ist damit wirklich nicht zu spaßen.

Mein Tipp: eigener Server für Armed Assault 3 Server! (Hier kann natürlich auch noch der Teamspeak 3 Server und vielleicht die Clan Webseite drauf liegen, aber keine kritischen Daten wie Passwörter von Benutzern, Firmendaten, Backups deines PCs, etc.)

So – ich gehe erstmal davon aus, dass man keinen Server daheim aufstellen möchte. Dies meisten Anbindungen sind dafür zu schlecht, nicht redundant oder die Rechner leistungsstark genug. Ich gehe also davon aus, dass man sich entweder einen Rootserver oder einen vServer holt.

Worauf sollte man achten?

In erster Linie denke ich sollte man sich klar sein was alles auf dem Server laufen soll. Angebote von Nitrado und Co. sind für das was wir hier machen wollen natürlich nicht relevant. Wer sich bei solch einem Anbieter einen Gaming Server holt, möchte sich nicht großartig mit der Materie befassen, sollte sich aber bewusst sein, dass was er nicht kann/machen mag auf den Preis draufzahlt. Und dann hab ich nur einen Gaming Server – was ist mit Teamspeak 3? Das ist in der heutigen Zeit zumindest bei ArmA auf jeden Fall nicht wegzudenken. ACRE und TFAR sind momentan legendär.

Also ist die erste große Frage Was brauche ich?

  • Will ich einen oder mehrere Armed Assault 3 Server?
  • Was für eine Spielart zocken wir? (Public oder im Clan, sowie große aufwendige Missis, kleine Missionen…)
  • Wie viele Spieler habe ich?
  • Was möchte/kann ich ausgeben?

Dementsprechend kann man sich dann ausrechnen bzw. schätzen wie viel RAM, wie Kerne und Speicherplatz man braucht. Und natürlich was für eine Anbindung in Frage kommt. Wobei die meisten Rechenzentren heutzutage mit so viel Bandbreite loslegen, die wir selten verbrauchen.

Ich gehe einfach mal von 4 GB RAM, 250 GB HDD, 4 Kernen und einer 100 MBit Leitung aus. Das sind so grob die Werte die unser vServer mal hatte. Alles in allem sollte das für einen Armed Assault 3 Gaming Server reichen. (Wir haben darauf sogar etwas mehr laufen lassen, aber man braucht trotzdem IMMER Puffer!)

Tja, wo man diesen Server dann bekommt – das ist eure Sache. Zeiten ändern sich, Angebote von heute sind morgen alt. Also müsst Ihr da schon selber „googeln“. Vorschläge von Hostern werde ich hier keine machen – nur wer suchet der findet!

So für heute reicht mir das. Morgen gehts dann mit dem technischen Bimbam weiter…